Presse

Eiswettfest 2020: Der Präsident der Eiswette, Dr. Patrick Wendisch (mitte), mit den Ehrengästen Christian Lindner (Bundesvorsitzender FDP, links im Bild) und Prof. Wolfgang A. Herrmann (ehem. Präsident der TU München, rechts im Bild).

 

191. Eiswettfest: Traditionsreiches Festessen zugunsten der Seenotretter

Seit mehr als 70 Jahren ist die Weser am 6. Januar nicht mehr zugefroren gewesen. Das ist aber noch lange kein Grund, auf die traditionelle Eiswette und damit auch auf das Eiswettfest zu verzichten. Im Gegenteil: Auch in diesem Jahr haben sich wieder 800 Gäste wie üblich am 3. Samstag im Januar im Congress Centrum Bremen eingefunden, um den Wetteinsatz zu verspeisen und gemeinsam zur größten Einzelspende des Jahres an die Seenotretter beizutragen.

Bevor der minutiös geplante Ablauf am 18. Januar 2020 um 15.00 Uhr begann, hatte das Präsidium der Eiswette von 1829 seine Gäste, Ehrengäste und Novizen zum Empfang auf die Galerie im Foyer geladen. Präsident Dr. Patrick Wendisch begrüßte als Ehrengäste Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, sowie Prof. Wolfgang A. Herrmann, ehemaliger Präsident der Technischen Universität München. Lindner hielt später – traditionell nach der Suppe – die Deutschland/Bremen-Rede, während Herrmann nach der Ehrung der Jubilare und Aufnahme der Novizen die Damen und Herren mit einer launigen Gäste-Rede unterhielt.

Als weitere prominente Gäste wurden beim Eiswettfest unter anderem Prof. Dr. Michael Otto (Otto GmbH & Co. KG), Petra Schadeberg-Herrmann (Krombacher Brauerei), Dr. Horst Köhler (Bundespräsident a.D.), Jörg Wontorra (TV-Moderator), General a.D. Volker Wieker, Michael Westhagemann (Senator für Wirtschaft, Hamburg), Dr. Sybille Kessal-Wulf (Bundesverfassungsgericht), Prof. Dr. Rudolf Mellinghoff (Bundesfinanzhof), Elena von Metzler (Bankhaus Metzler), Yared Dibaba (Moderator) sowie Ingo Kramer (Arbeitgeberpräsident), der selbst Eiswettgenosse ist, begrüßt.

Zu den Novizen, die in diesem Jahr als Genossen zur Eiswettgesellschaft aufgenommen werden, gehören: Henrich Clewing (Heinrichs Stauereibetrieb GmbH & Co. KG), Bastian Fülles (Gollücke & Rothfos GmbH), Lüder Kathmann (Kathmann Bauunternehmung GmbH & Co. KG), Julius Kramer (J. Heinr. Kramer Holding GmbH & Co. KG) und Jörg Müller-Arnecke (Beilken Sails GmbH).

Die 800 Gäste erleben bei Hochzeitssuppe, Kohl & Pinkel und erlesenen Weinen nicht nur ein Stück Bremer Geschichte, sondern tragen durch ihre Spenden erheblich dazu bei, dass die Seenotretter alljährlich die größte Einzelspende von der Eiswette erhalten. Die Seenotretter finanzieren sich ausschließlich aus privaten Spenden, in diesem Jahr kamen beim Eiswettfest rund 482.000 Euro zusammen - ein neuer Spendenrekord! Das ermöglicht den Seenotrettern, den Schneider bei der Eiswette am 6. Januar auch in Zukunft trockenen Fußes über die Weser zu bringen – und vor allem ihre Rettungsflotte instand zu halten und Menschenleben zu retten. In 2019 zählten die Seenotretter rund 2.100 Einsätze, bei denen sie mehr als 350 Menschen aus Seenot retteten. 

Medienvertretern stellen wir gerne die Fotos zum kostenlosen Download zur Verfügung. Bitte schicken Sie eine Mail mit den gewünschten Motiven an Nina Svensson, nina@textundgut.de.

 

Kurz vor Beginn des Eiswettfestes wurde der Kohl abgeschmeckt: Probiert haben (von links) der Koch sowie Sekretarius Jürgen Albrecht, Constanze Neuhörl (Hoteldirektorin, Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen) und Stefan Bellinger (Zeremonienmeister). 

(von links) Joachim Linnemann (Justus Grosse GmbH), Wolfgang J. P. Hoffmann (Privatier), Jörg Wontorra (TV Moderator) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette) und Prof. Dr. Michael Otto (Otto GmbH & Co. KG)

(von links) Dr. Horst Köhler (Bundespräsident a.D.), Ewald Brune (Architekt) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette). 

(von links) Janina Marahrens-Hashagen (Präses der Handelskammer Bremen), Dr. Rüdiger Hoffmann (Medienberater) und Yared Dibaba (TV-Moderator)

(von links) Elena von Metzlar (Bankhaus Metzlar) und Dr. Patrik Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Ann-Marie Wolff (Hanseatisches Oberlandesgericht Bremen) und Prof. Dr. Antje Boetius (Alfred-Wegener-Institut)

(von links) Christian Lindner (Bundesvorsitzender FDP), Ann-Marie Wolff (Hanseatisches Oberlandesgericht Bremen), Thomas Röwekamp (Notarius Publicus) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Timo Poppe (swb AG), Inga Dransfeld-Haase (Nordzucker AG) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Arne Klarmann (Lampe & Schwartze KG), Dr. Verena Brenner (HDI TH!NX GmbH) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Andrea Eck (BLG Logistics Group AG), Anita Pieper (BMW Group) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Andrea Färber (Kornbrennerei J. Hullmann GmbH), Birgit von Aken (Verband deutscher Unternehmerinnen) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Melf Grantz (Oberbürgermeister Bremerhaven) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Nikolaus W. Schües (F. Laeisz GmbH), Frank Böttcher (Meteorologe, Wettermoderator), Dr. Andreas Dressel (Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg) und Dr. Patrick Wendisch (Präsident der Eiswette)

(von links) Gudrun Müller (neusta consulting GmbH), Birgit von Aken (Verband deutscher Unternehmerinnen) und Carsten Meyer-Heder (team neusta)

(von links) Michael Behrendt (Hapag Lloyd), Katja Suding (stellv. FDP-Bundesvorsitzende) und Dr. Andreas Dressel (Finanzsenator der Freien und Hansestadt Hamburg)

(von links) Melf Grantz (Oberbürgermeister Bremerhaven), Andrea Eck (BLG Logistics Group AG) und Kerstin Schwimmbeck (OAS)

(von links) Albert Schmitt (Kammerphilharmonie Bremen), Dr. Georg Mecke (Airbus Deutschland GmbH), Prof. Dr. Michael Otto (Otto GmbH & Co. KG), Nikolaus Schües (F. Laeisz GmbH) und Frank Böttcher (Meteorologe, Wettermoderator)